Sie sind hier: START » Presse » Archiv » Presse 2013

CDU legt kräftig zu, FDP stürzt ab - 23.9.13

Die Wahl in Laupheim: SPD liegt wieder vor den Grünen

LAUPHEIM (ry) - Bei der Bundestagswahl hat die CDU in Laupheim sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitstimmen kräftig zugelegt. Die FDP stürzte ab.

Der CDU-Kandidat Josef Rief steigerte sein Erststimmenergebnis gegenüber 2009 um satte 16 Prozent. Bei den Zweitstimmen verbesserte sich seine Partei um 12,6 Prozent.

Von solchen Zuwächsen konnte die SPD nur träumen. Immerhin: Mit 16,7 Prozent der Zweitstimmen ist sie auch in Laupheim wieder zweite politische Kraft. Martin Gerster holte 21,6 Prozent der Erststimmen, fast drei Prozent weniger als 2009.

Ein Desaster war es für die FDP. Sie verlor fast 14 Prozent bei den Zweitstimmen, der Kandidat Norbert Mayer erhielt 2,2 Prozent. Vor vier Jahren hatte Oliver Lukner mit 14,2 Prozent Erststimmen geglänzt.

Auch die Grünen mussten Federn lassen. Eugen Schlachter kam nicht an das Ergebnis von Thomas Oelmayer von 2009 heran. Ähnlich das Bild bei der Linken.

Die Wahlbeteiligung lag bei 73,1 Prozent (2009: 71,3 Prozent).

So hat Laupheim am Sonntag gewählt. grafik: sz

Copyright Schwäbische Zeitung
Ausgabe Laupheim vom 23.9.2013